Die Bügerinitiative – Der Verein

So ging es los mit – VeNeTe – SO – NICHT!

Die Facebook-Gruppe „VeNeTe – Ja gerne, aber nicht so!“ wurde am 4. Oktober 2017 erstellt. Es war die Reaktion auf die Einladung des ABV zur Vorstellung des WLZ (Müllschubse/Müllumlade) in VeNeTe! Beim Rausgehen aus dem Eiscafe Zalivani am 2. Oktober fiel dem Autor der ABV-Flyer auf und nach dem Lesen musste ich 2 Tage nachdenken, wie man so einen finanziellen, ökologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen WAHNSINN verhindern kann… ???
Fang mal mit FB an – wenigstens das steht sofort „in meiner Macht“ :oP
Ein Anfang um möglichst viele Menschen im Umfeld zu informieren und für den WLZ-Wahnsinn zu sensibilisieren. Bis zum Tag der Infoveranstaltung des ABV am 11. Oktober waren 27 Personen dabei.

Am Abend des 12. Oktober waren es schon 1300 Gruppenmitglieder bei Facebook! Inzwischen sind es über 2000 Mitglieder (Stand Februar 2018). Aber das ist Facebook. Eine eigene Welt.
Zeitgleich hat sich ENde Oktober ein Arbeitskreis von 8 Aktivisten zusammengefunden, dessen Mitglieder bis dato ein gemeinsames Ziel verfolgen:

Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um den Bau dieser Anlage zu verhindern.

Es entwickelte sich eine gemischte Bürgergruppe von 40 Personen, die zur Informationsveranstaltung am 16.11. einlud. Ein sachlicher und informativer Abend voller Fakten über den gesamtheitlichen Wahnsinn des kreiseigenen WLZ vor 500 Bürgern des Kreis Viersen, der dazu beitrug, dass die Stadt Nettetal und einige Parteien sich hinter die BI und somit gegen das WLZ stellten. Das „Problem“ machte den Quantensprung auf die Kreis- und Landesebene.

Im Januar 2018 steigerte sich der mediale Austausch von Fakten (Bügerinitiative) und mantramässiger Desinformation ohne belegbares Zahlenmaterial (Kreis, ABV, Herrn Budde, Herr Troost) und somit die Information rund um den WLZ-WAHNSINN.

Nach einer weiteren Informationsveranstaltung am 11. Januar 2018 an der 500 Bürger des Kreis Viersen sowie der Bürgermeister von Nettetal und Herr Budde (Viersen/ABV) Stellung nahmen, ist eins klar:
Es ist eine „Neubewertung“ aufgrund neuer Erkenntnisse und Sachlage auf Kreisebene erforderlich. Alle beteilgten Personen werden den Bürgerwillen und Sachzwang sehen, die einst „für die Bürger“ getroffene Entscheidungen zu revidieren und mit zwei bis drei blauen Augen davon zu kommen, indem 800.000 Euro für eine Fehlplanung abgeschrieben werden, bevor die Fehlplanung noch mehr Geld kostet!
Die Bürger des Kreis Biersen wollen kein teures WLZ! No Müllschubse ever :oP

Der Verein VeNeTe SO NICHT! wurde bereits gegründet, befindet sich aber noch in der Phase zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Sobald diese erlangt ist, sind Mitglieder und Spenden herzlich willkommen. WIR informieren Euch sobald es soweit ist.

So geht es weiter

WIR sammeln seit November 2017 Unterschriften, die zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle abgegeben werden.

WIR sammeln weiter Fakten gegen das WLZ und suchen Fehler bei Abstimmungs-, Verkaufs- oder Genehmigungsverfahren, Gutachten, Bewertungen und vielen anderen Amtsschimmeln.

WIR recherchieren Gesundheitsrisiken. Bundesimmissionsschutzgesetzen, Präzedenzfällen.

WIR streuen die Information über de Kreis Viersen durch Banner, Flyer, Unterschriftenlisten und Plakate.

WIR leisten Überzeugungsarbeit auf allen politischen Ebenen.

WIR informieren die Medien über die Fakten gegen den WLZ-Wahnsinn.

WIR planen schon die nächste Infoveranstaltung und Aktionen.

Mehr verraten wir erstmal nicht an dieser Stelle.

Machen Sie mit!